Information

Was tun gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz? Act4Respect

SPRUNGBRETT I Sexuelle Belästigung ist verboten. Punkt. Geregelt ist das im Gleichbehandlungsgesetz und im Strafgesetzbuch. Leider passiert´s dennoch. Laut Arbeitsklima Index vom Nov. 2018 der AK OÖ ergaben Erhebungen, dass 56% aller Arbeitnehmerinnen angegeben haben, am Arbeitsplatz bereits sexuell belästigt worden zu sein! Der Verein Sprungbrett (Wien) hat einen Leitfaden erstellt und Möglichkeiten zur Prävention von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz erarbeitet. 2 Jahre Projektarbeit in Kooperation mit der AK Wien sind in den Leitfaden eingeflossen. Sexuelle Belästigung muss bereits im Vorfeld unmöglich gemacht werden und das Ganze ist mal wieder Gemeinschaftsarbeit. Sämtliche Mitwirkende eines Unternehmens, einer Organisation, in ihren unterschiedlichsten Rollen haben gemeinsam sicherzustellen, das NULLTOLERANZ in Bezug auf sexuelle Belästigung herrscht.

Kostenlose, österreichweite Telefonberatung (ortsüblicher Telefontarif) bei Anliegen und Problemen zum Thema sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: 0670 600 70 80 (Mo. 11:00 – 14:00 Uhr und Do. 16:00 – 19:00 Uhr).

Digitaler Leitfaden für alle im Unternehmen und interessierte:

https://sprungbrett.or.at/wp-content/uploads/2021/07/Leitfaden_Act4Respect_2021_07_WEB.pdf