Schlagwort-Archive: persönliche Beratung

Willkommen im neuen Jahr! ACHTUNG! RECHTSBERATUNG NEUER TERMIN! Anmeldungen möglich!

Besonderer Dank gilt unseren finanziellen UnterstützerInnen sowie den unterschiedlichen Förderstellen, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre. Herzlich gedankt sei auch den Regionalmedien, sowie den freien Radios, für die Ankündigungen und die Berichterstattungen zu frauenspezifischen Themen und Veranstaltungen in diesem Jahr.

Ein weiterer Dank gilt den Unternehmen, die uns in diesem Jahr durch Werbekooperationen und/oder Sachspenden unterstützt haben.

Konditorei Mittermaier
SONNEN APOTHEKE Scharnstein
Raiffeisenbank Scharnstein
BawagPSK Versicherung
PBS Holding AG

Wir wünschen Ihnen ein ruhiges und gewaltfreies Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unsere Beratungsstelle ist von 22.12.21 – 10.01.22 geschlossen.

Ausschreibung als PDF

Auf Grund der verschlechterten Pandemiesituation haben die Bundesregierung und die Länder neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie erlassen. Für uns bedeutet das: WIR SIND WEITERHIN FÜR SIE DA!!!

Zutritt zur Beratungsstelle bitte nur mit Nachweis über 2G (Geimpft, genesen).

Wenn Sie die 2G Regelung nicht erfüllen, dann sind wir trotzdem gerne für Sie da und bieten Ihnen telefonische Beratung, Videochat oder Emailberatung. Terminvereinbarung: 07615 7626

In unseren Innenräumen tragen wir FFP2 Masken.

Nähere Informationen der OÖ Landesregierung:

https://corona-ampel.gv.at/aktuelle-massnahmen/regionale-zusaetzliche-massnahmen/oberoesterreich/

Das war eine tolle Veranstaltung und wir sind begeistert von Eurer Teilnahme! Der nächste Kurs findet schon bald statt, genauer geschrieben: Während der internationalen Schwerpunkttage 16 Tage gegen Gewalt an Frauen (25.11.2021 – 10.12.2021). Nähere Infos kommen in Kürze. Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!

Oktober 2021

NO GO – Schau nicht weg bei sexueller Belästigung im Schwimmbad“

Eine Kampagne des Frauenreferates des Landes OÖ und dem autonomen Frauenzentrum in Zusammenarbeit mit Schwimmbad- und Seengemeinden positioniert sich gegen sexuelle Belästigung im Schwimmbad. An Kiosken und auf Toiletten , sowie in Umkleiden finden sich Sticker oder Plakate mit Ansprechpersonen für Betroffene oder Helfer*innen vor Ort.

Credits: Frauenreferat OÖ, Quelle: Upart

HIER geht´s zu weiteren Infos zur Kampagne!